Herzlich Willkommen beim Netzwerk Atem

Das NETZWERK ATEM veranstaltet kostenlose Online-Atemstunden. Sie sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen. Die Anmeldung ist unverbindlich und hier möglich.   

Initiatoren: Peter Cubasch & Peter Holzer


 A K T U E L L

Atmen - Liebeserklärung an mein Leben

Kostenloses Online-Angebot ab 2. November

Montag bis Freitag von 10.00 – 10.45 Uhr (bis 27.11.2020)

Dem Zoom-Meeting beitreten:

https://us02web.zoom.us/j/87892916932?pwd=TmFYaHArdTk4dWcrSUpzWmJtSG1tdz09

 

Meeting-ID: 878 9291 6932                 Kenncode: 322057

 ________________________________________________________________________________________________

NETZWERK ATEM

Das Netzwerk Atem bietet kostenlose Atemstunden ONLINE an, um Ihr Wohlbefinden zu fördern, Ihre Gesundheit zu stärken, Gemeinschaft zu stiften und in Zeiten von Corona eine unterstützende Tagesstruktur anzubieten.

 

Die Online-Praxis ermöglicht es, dass Sie von zuhause aus mitmachen können. Auf diese Weise schonen wir die Umwelt und senken die Kosten. Außerdem wird es möglich, dass auch weit voneinander entfernt lebende Personen (Freude und Verwandte sowie Kolleg*Innen und auch immobile oder kranke Personen) ohne großen Aufwand mit dabei sein können.

 

Es hat sich gezeigt, dass Atmen im "Online-Modus" in besonderer Weise die Eigenverantwortung stärkt. Sie können voraussetzungslos und unverbindlich daran teilnehmen. Probieren Sie es doch einfach mal aus!

 

Hinweis:

Die angebotenen Atemübungen sind auch für Personen mit Atemproblemen (in Folge von Corona, COPD oder Asthma) geeignet.

 

_________________________________________________________________________________________________

LACHENDE SENIOREN-WOHNHÄUSER

Wir haben eine weitere Vision: Wir möchte Atem und Lachen in Senioren Wohnhäuser  

bringen. Wenn Sie als Privatperson, als Institution oder Wohnhaus Interesse daran haben, dieses Vorhaben zu unterstützen, bitte wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen (peter@cubasch.com).

FÖRDER*IN

Förderer und Förderinnen des Netzwerk-Atem sind Personen, welche die Initiative unterstützen wollen oder sich in Form einer Spende für die Teilnahme an der Atemstunden bedanken möchten. Die eigehenden Spenden sollen die Kosten decken und Qualifizierungs-Angebote mitfinanzieren.