Ohren palmieren

Erleben Sie, wie minimale Druckunterschiede zu ausgleichenden Gähn-Reflexen führen.


Ohren ziehen

Durch verschiedene Stimulierungen an den Ohren können Sie belebende, kräftigende oder entspannende Gähn-Reflexe auslösen und lernen, den Atemfluss zu lenken.


Kinn tupfen, Schläfen dehnen

Im Gesicht, das von zahlreichen wichtigen Nerven innerviert und Muskeln belebt wird, können sich zahlreiche Spannungsmuster manifestieren. Mit Gähnen lassen sich diese Verspannungen verhindern und Sie können Ihrem Gehirn positive Signale senden!


Kehle und Kehlkopf weiten

Weite im Hals und ein tiefer, entspannter Kehlkopf schenken ungeahntes Wohlgefühl.


Kiefer senken – generalisierte Tiefenentspannung

Eine geradezu magische Wirkung hat diese Übung! Lassen Sie sie zu Ihrem vertrauten Repertoire werden, dann können Sie sich jederzeit von allen (körperlichen, mentalen und emotionalen) Verspannungen befreien.